Leistungsangebot

 

Hauskrankenpflege
Der Krankenpflegeverein ist Ihr erster Ansprechpartner für alle Pflege- und Betreuungsfragen in Ihrem Zuhause. Das qualifizierte Fachpersonal pflegt mit fachlicher Kompetenz und Einfühlungsvermögen und achtet die Würde des Patienten. Der Krankenpflegeverein bietet den Mitgliedern bei Eintritt von Pflegebedürftigkeit eine leicht zugängliche und erschwingliche Unterstützung bei der Pflege und Betreuung in ihrer vertrauten Umgebung. Eine fachkundige Beratung und Begleitung für die pflegenden Angehörigen bei allen Fragen rund um das Thema Pflege und Betreuung (z.B. Case-Management, Organisation von Ambulantem Betreuungsdienst, Betreuungspool Vorarlberg, Rollender Essenstisch, Hospiz und andere ambulante Dienste).

Professionelle Pflege in Ihrem Zuhause durch kompetentes Pflegefachpersonal:
•    ganzheitliche Körperpflege
•    fachgerechtes Betten und Lagern
•    physikalische Maßnahmen (Wickel, Einreibung, Inhalation)
•    medizinische Pflege auf Anordnung des Hausarztes (AVO).

Kostengünstige Bereitstellung und Vermittlung von Pflegebetten, Pflegebehelfen und Artikeln.

Behandlungspflege
•    das Verabreichen von Infusionen und Injektionen lt. AVO
•    Verbandwechsel und Wundversorgung von postoperativen und chronischen Wunden sowie 

      Druckgeschwüren in Zusammenarbeit mit einer zertifizierten Wundmanagerin.
•    Versorgung von Ernährungssonden sowie die Verabreichung der Nahrung lt. AVO
•    Setzen und Pflegen von Einmal- bzw. Dauerkatheter lt. AVO
•    Verabreichen von Einläufen lt. AVO
•    Pflege aller Arten von Stomatas (Tracheostomie, Colostomie, Urostomie, Cystofix usw.)
•    Medizinische Bäder oder Spülungen
•    Vorbereiten und Verabreichen der Medikamente

Grundpflege
•    Dieser Tätigkeitsbereich umfasst sämtliche Aufgaben der Körperpflege (waschen, duschen, baden, die

      Zahnpflege, kämmen, sowie das Rasieren) beim schwer pflegebedürftigen Patienten.
•    Anlernen der Pflegenden Angehörigen von Lagerung bei bettlägerigen Personen
•    Ernährungsberatung
•    Mobilisierung zur Wiedererlangung der maximal möglichen Selbstständigkeit

Diagnostische Maßnahmen
•    Vitalfunktionskontrolle (Atmung, Kreislauf, Temperatur)
•    Blutzuckerkontrollen
•    Blutdruckmessungen
•    Unterstützung und Beratung bei der Organisation von Heilbehelfen

Alle Diagnostischen Maßnahmen werden nur in Absprache und Zusammenarbeit mit ihrem Hausarzt durchgeführt.


Pflegebeitrag

Der Pflegebeitrag wurde beim Krankenpflegeverein Hörbranz im Jahr 2006 eingeführt, weil bereits damals die Einnahmen nicht annähernd in dem Ausmaß angestiegen sind wie die Ausgaben. Ein Großteil der Krankenpflegevereine in Vorarlberg hebt einen Pflegebeitrag ein.
Bei Inanspruchnahme des KPV Hörbranz werden die Pflegeleistungen von unserem Pflegepersonal in so genannten Leistungseinheiten (LE) aufgezeichnet. Eine Leistungseinheit entspricht 5 Minuten. Erfasst werden nicht nur die unmittelbaren pflegerischen Leistungen, sondern zB auch der Zeitaufwand für die anteilige Fahrzeit und die Pflegedokumentation, aber auch für Beratungen und Instruktionen von pflegenden Angehörigen.
Der Pflegebeitrag wird folgendermaßen festgelegt und vierteljährlich vorgeschrieben:
Pro Leistungseinheit (LE) wird 1,0 EURO verrechnet. 12 LE entsprechen einer Stunde. Das ergibt eine Abgeltung für die Leistungen des qualifizierten, diplomierten Pflegepersonals im Ausmaß von 12 EURO pro Stunde (vgl. MOHI/ABD: 11 EURO pro Stunde).
Bei der Berechnung des Pflegebeitrags werden die medizinischen Leistungen ( zB Vitalzeichen¬kontrolle, Wundversorgung, Medikamentengabe, Injektionen) nicht berücksichtigt, weil sie mit den Sozialversicherungsträgern abgerechnet werden.

Folgende Rabatte werden berücksichtigt:
bis 10 Jahre Mitgliedschaft: kein Rabatt,
10 – 30 Jahre Mitgliedschaft: 10 %,
über 30 Jahre Mitgliedschaft: 20 %.

Die meisten Patientinnen und Patienten, die vom Krankenpflegeverein längerfristig und aufwändig betreut werden, beziehen Pflegegeld, das dafür gedacht ist, sich eine angemessene Pflege leisten zu können. Selbst die niedrigste Stufe des Pflegegeldes reicht aus, um die monatlichen Kosten des Pflegebeitrags abzudecken. In Härtefällen oder bei schwierigen finanziellen Verhältnissen können zudem mit dem Vorstand des Krankenpflegevereins Sonderregelungen vereinbart werden.

Pflegebehelfe – Benützungsentgelt

Pflegebett / 1. Monat (inkl. Transporte, Reinigung)

Pflegebett / weitere Monate

ROHO-Matratze / Monat

ROHO-Sitzpolster / Monat

Sim-care-Matratze / Monat

Corpoform-Matratze / Monate

EUR 300

EUR 50

EUR 40

EUR 10

EUR 10

EUR 10


Andere Pflegebehelfe werden bis zur Ausstattung durch die Krankenkasse unentgeltlich bereit-gestellt.